Aspects of Common Criteria Certifications

Aspects of Common Criteria Certi­fi­ca­tions – Gastvortrag an der TU Wien

Aspects of Common Criteria Certi­fi­ca­tions - das ist das Thema des Vortrags, den Experten der SRC-Prüfstelle für Common Criteria an der Techni­schen Univer­sität Wien halten werden. Der Vortrag findet am 10. Mai 2019 im Rahmen der Vorlesung IT Security in Large IT Infra­st­ruc­tures am Institute of Infor­mation Systems Engineering statt.

Common Criteria in der Wissen­schaft

Mit Hilfe der Common Criteria for Infor­mation Technology Security Evaluation (kurz: CC) lassen sich IT-Produkte nach allge­meinen Kriterien bezüglich ihrer Sicherheit bewerten. Als inter­na­tional anerkannter Standard steht Common Criteria im Interesse der wissen­schaft­lichen Welt. Zunächst erfolgt eine Evaluation durch eine vom Bundesamt für Sicherheit in der Infor­ma­ti­ons­technik (BSI) anerkannte Prüfstelle.  SRC ist als eine solche CC-Prüfstelle anerkannt. Abschließend nimmt das BSI die Zerti­fi­zierung vor.

Gastvortrag für die Studie­renden

Aus erster Hand berichten die Experten der SRC in ihrem Vortrag über die Aspects of Common Criteria Certi­fi­ca­tions (Aspekte der Common Criteria Zerti­fi­zie­rungen). Der Vortrag infor­miert die Studie­renden über die grund­sätz­liche Heran­ge­hens­weise bei Produkt­zer­ti­fi­zie­rungen nach Common Criteria. Beleuchtet werden Infra­struk­turen in der Europäi­schen Union, bei denen auf eine Common Criteria Zerti­fi­zierung gesetzt wird. Auch die formale Seite mit den zustän­digen Zerti­fi­zie­rungs- und Anerken­nungs­stellen wird betrachtet. Der Vergleich von Common Criteria mit anderen Konzepten bildet den Abschluss des Vortrags.  Dabei finden Zerti­fi­zie­rungen nach Techni­schen Richt­linien des BSI, der ISO27001 bzw. den Krite­ri­en­werken der Payment Card Industry (PCI) Berück­sich­tigung.