Mobile Payment EBA RTS

Trans­akt ent­spricht dem EBA-RTS

SRC bestä­tigt der Mobi­le Ban­king Lösung Trans­akt von Enter­sekt Kon­for­mi­tät zur PSD2

In der Welt der Zah­lungs­diens­te steht das Jahr 2018 ganz im Zei­chen der PSD 2 und des EBA-RTS. Die neu­en Regeln gel­ten in der EU seit dem 13. Janu­ar. Wesent­li­cher Anlass für die neu­en Regeln ist die in den letz­ten Jah­re mas­siv ver­än­der­te IT-Land­schaft. So wur­de es bei­spiels­wei­se mög­lich, Smart­pho­nes und ande­re mobi­le End­ge­rä­te für Ban­king-Anwen­dun­gen ein­zu­set­zen. Auch dafür hat die Euro­päi­schen Ban­ken­auf­sichts­be­hör­de (European Ban­king Aut­ho­ri­ty, EBA) einen tech­ni­scher Regu­lie­rungs­stan­dard (Regu­lato­ry Tech­ni­cal Stan­dard, RTS) auf­ge­stellt. Unter ande­rem wer­den in den RTS hohe Sicher­heits-Anfor­de­run­gen an Apps mit Ban­king-Funk­tio­na­li­tät gestellt.

Das glo­bal ope­rie­ren­de Unter­neh­men Enter­sekt hat sich sich auf neu­ar­ti­ge, mobi­le Lösun­gen für Finanz­in­sti­tu­te spe­zia­li­siert. Eine die­ser Lösun­gen Trans­akt. Sie ermög­licht die Bereit­stel­lung star­ker Kun­den­au­then­ti­fi­ka­ti­on gemäß dem EBA-RTS in Design und Imple­men­tie­rung. Enter­sekt such­te nun einen unab­hän­gi­gen Gut­ach­ter, der die Kon­for­mi­tät von Trans­akt mit dem EBA RTS über­prüft und doku­men­tiert.

EU-Regu­la­ri­en las­sen oft Spiel­raum zur Deu­tung, Wis­sen um die Fein­hei­ten des Zah­lungs­ver­kehrs ist nur bei weni­gen Fach­leu­ten prä­sent und die Exper­ti­se zur IT-fach­li­chen Begut­ach­tung der Sicher­heit von Authen­ti­fi­zie­rungs­sys­te­men gehört zu den der­zeit gefrag­tes­ten Kom­pe­ten­zen. Alle die­se The­men­fel­der muss­ten für die Begut­ach­tung unse­rer Lösung abge­deckt sein. SRC konn­te alle genann­ten Berei­che für die Begut­ach­tung von Trans­akt mit bemer­kens­wer­ter Exper­ti­se ana­ly­sie­ren.“ sagt Jona­than Knoll, Coun­try Mana­ger für Zen­tral­eu­ro­pa bei Enter­sekt.

Das Design von Trans­akt wur­de von SRC unab­hän­gig begut­ach­tet, und die Erfül­lung aller rele­van­ten Arti­kel des EBA-RTS konn­te lücken­los doku­men­tiert wer­den. Jona­than Knoll zeigt sich auch mit dem Ergeb­nis rund­um zufrie­den: „Die weit­rei­chen­de Exper­ti­se des SRC-Teams bei der Erstel­lung der Kon­for­mi­täts­er­klä­rung für Trans­akt war uns sehr wert­voll. Die­ses unab­hän­gig erstell­te Gut­ach­ten ermög­licht es uns, die Über­ein­stim­mung mit dem EBA-RTS gegen­über poten­ti­el­len Kun­den nach­zu­wei­sen.“

Bei SRC hin­ter­ließ das Design von Trans­akt einen über­aus stim­mi­gen Gesamt­ein­druck. Es kom­men Ver­fah­ren zum Ein­satz, mit denen die Mini­mal­an­for­de­run­gen des EBA-RTS deut­lich über­trof­fen wer­den. „Dass wir unse­re Haus­auf­ga­ben auf tech­ni­scher Ebe­ne gemacht haben wuss­ten wir. Aber die erfolg­rei­che Begut­ach­tung durch die exter­nen Fach­leu­te von SRC hat uns noch ein­mal bestä­tigt, dass unse­re Lösung wirk­lich „Sta­te of the Art“ ist.“, so Knoll abschlie­ßend.